Cusco

Eeeeigentlich wollten wir um 3:30 Uhr aufstehen, um den Rainbow Mountain zu sehen. Leider war die Nacht davor so gut, dass wir uns noch auf dem Weg nach Hause dagegen entschied. Stattdessen verabredeten wir uns mit LuĂ­s (dem Kumpel von Natalie) zum Reiten. Wir stehen also gemĂŒtlich auf, trinken Tee, Weiterlesen…

Machu Picchu

Endlich mal eine gute Nacht. Das Hostel ist ruhig, wir schlafen super. Der Wecker klingelt trotzdem zu frĂŒh. Wir bekommen eine Art von Brot mit Marmelade und ein Spiegelei zum FrĂŒhstĂŒck. Dann geht es auch schon los zum Bus, der uns nach Machu Picchu hochfĂ€hrt. Schon die Fahrt offenbart eine Weiterlesen…

Aguas Calientes

Wir kamen nur eine halbe Stunde verspĂ€tet und dezent ĂŒbermĂŒdet mit dem Bus an. Die GepĂ€ckausgabe dauerte ewig und so hatten wir plötzlich sehr viel Stress zu unserem Zug nach Aguas Calientes zu gelangen. Als allererstes mussten wir nĂ€mlich zu unserem Hostel, RucksĂ€cke umpacken. Der Zug hat eine GewichtsbeschrĂ€nkung und Weiterlesen…

Heiligabend in Peru

Der 24.12. beginnt bei uns damit, dass wir eine Free-Walking-Tour durch Arequipa machen. Im Nachhinein stellt sich raus, dass das die beste Idee ĂŒberhaupt war. Wir sehen die Stadt (joa ist ganz hĂŒbsch) und kriegen gute Empfehlungen was wir essen sollten. Dem folgen wir gleich mal, wir hatten bisher nur Weiterlesen…

Lima

Als erstes muss ich euch die Aussicht aus unserem AirBnb zeigen: Trotz Zeitverschiebung und wenig Schlaf auf dem Hinflug war ich relativ frĂŒh wieder fit. Ich packte also meine RucksĂ€cke ein wenig um (all das Papier zur Einreise zum Beispiel muss ich ja jetzt nicht mehr griffbereit haben), machte einen Weiterlesen…

48h Chaos

Man glaubt kaum, was bei so einer Reise alles schief gehen kann. Eigentlich planten wir zu dritt nach Peru zu fliegen, Mario ist schon in SĂŒdamerika und wollte uns dort treffen. Und was passierte dann? Zwei Tage vor Abflug sagte die erste Freundin ab. Keine 18h vor dem Flug dann Weiterlesen…