Bangkok Shopping

Heute war erstaunlich ereignislos und trotzdem ein voller Tag. Ich fuhr morgens direkt zum Chatuchak Weekend Market, angeblich ist es der weltweit größte Open-Air-Markt. Ich sah ungefähr 5%, bis ich genug hatte. Auf dem Weg raus lief ich durch den Tier-Teil und wollte sie alle befreien. Es gab kein Tier, Weiterlesen…

Bangkok

Heute war der erste Tag, an dem ich wirklich mal Bangkok als Stadt erkunden wollte. Es fing ziemlich unbedarft an, ich startete einen Spaziergang Richtung Palast. In der Zwischenzeit schmiss Ich Couchsurfing an und suchte nach jemandem, der mit mir die Stadt erkunden will. So war ich schnell zum Frühstück Weiterlesen…

Back to Thailand

Um 7 Uhr wurde ich abgeholt und zum Bus gebracht. Da durfte ich schon mal ein Einreiseformular ausfüllen, denn für mich sollte es heute zurück nach Thailand gehen. Mein restliches kambodschanisches Geld hatte ich gestern gekonnt mit einer anderen Reisenden getauscht. Witziger Weise durfte ich auch direkt ein Mittagessen für Weiterlesen…

Angkor Wat

Um 3:45 Uhr klingelte der Wecker, um 4:30 Uhr wurde ich vom Bus abgeholt. Dazwischen gab es ein schnelles Frühstück mit Marmeladentoast, Banane und Ei. Der Bus fuhr uns (gefühlt mein halbes Hostel) dann im Dunkeln zum Angkor Wat Tempel. Dort wurde uns erst mal erzählt, dass er seit November Weiterlesen…

Siem Reap

Die Busfahrt war erstaunlich gut. Die Straßen waren super und ich hatte ein Bett für mich alleine, daher konnte ich gut, wenn auch stundenmäßig wenig schlafen. Denn im Gegensatz zu allen anderen Bussen kam dieser auch halbwegs pünktlich gegen 5:30 Uhr (5 Uhr war geplant) an. Ich ließ mich von Weiterlesen…

Phnom Penh

Heute war wieder einer dieser Tage, die mich sehr zum nachdenken brachten. Ich wollte mir ein wenig Bildung geben und ging deswegen ins Tuol-Sleng-Genozid-Museum (auch bekannt als S-21) und zu den Killing Fields. Bei beidem gönnte ich mir eine Audio-Tour. Kurze Zusammenfassung: Das Tuol-Sleng-Genozid-Museum war zwischen 1975 und 1979 ein Weiterlesen…

Kambodscha

Ich hab ganze drei Fotos heute gemacht, das sagt eigentlich genug über meinen Tag aus. Zwei davon zeige ich euch. Das erste entstand direkt zum Frühstück. Nachdem ich morgens kurz nach sieben Uhr an der Unterkunft losgelaufen war, gönnte ich mir gegen acht Uhr erst mal ein Knoblauch-Sandwich mit Käse Weiterlesen…

Pakse

Die Busfahrt verlief soweit ganz gut, ich teilte mir das Bett mit einer Deutschen, was dazu führte dass jeder seinen Abstand von dem anderen hielt und man recht angenehm schlafen konnte. Das Ruckeln das Straße nehme ich mittlerweile als normal hin. Mit 1.5 Stunden Verspätung kamen wir um 9:30 Uhr Weiterlesen…