Tag Nummer 2

Viel passiert, Rucksack immer noch verschollen. 6 Stunden bis ich aufstehen will. Längerer Bericht wann anders.

NACHTRAG:

So, also gestern… ich bin gegen zehn aufgestanden, runter gegangen (im Hostel gibt es kostenloses Frühstück) und habe mich erst mal wegen meinem Gepäck verrückt machen lassen. Also verbrachte ich die nächste Stunde damit bei der Nummer anzurufen, die ich am Flughafen bekommen hatte – keiner ging ran. 

Dann schrieb ich noch eine Mail an den Lost & Found Service, gab es auf und machte mich auf den Weg in die Stadt. Auf dem Weg ging ich allerdings noch in einem Etihad-Büro vorbei, sie konnten mir auch nicht helfen. Ich habe die Petronas-Towers gesehen (auf die die Stadt echt stolz zu sein scheint), viele Shoppingmalls, eine unglaubliche Essens-Straße, eine deutsche (bayrische) Kneipe/Restaurant, auf deren Bierkarte „Tiger“, „Heineken“, „Guinness“ und „Kilkenny“ standen und viele volle Straßen. Was ich kaum gesehen habe waren grüne Ampeln. Irgendwie gibt es hier nur rot oder gar nicht. Ausnahmen bestätigen die Regel. In der Touri-Info war ich auch, seitdem hab ich eine Karte und allgemein einen besseren Plan was ich hier noch machen will.

Nachmittags probierte ich noch ein paar Mal etwas über mein Gepäck zu erfahren (die Anrufe waren vergeblich), dann erzählte Jasmine (meine Freundin hier in Malaysia) mir, dass es eine Website gibt auf der ich das Gepäck tracken kann. Dort stellte ich dann fest, dass sie sowohl meine E-Mail-Adresse falsch geschrieben haben (statt gmx „gmax“) und leider auch den falschen Namen in ihre Datenbank aufgenommen haben. Statt Luisa Rupp suchen sie jetzt also nach einem Rucksack von Luisa Franziska. Vermutlich vergeblich, da das nirgendwo auf meinem Ticket stand. Danach traf ich mich mit Juni, einem Pakistani, der gerade hier sein Auslandspraktikum macht. Wir fuhren noch mal zu den Petronas-Towers, wo abends eine wunderschöne Licht- und Wassershow stattfand. Als ich ihm gerade von Rumänien erzählte wurden wir von der Seite von einer Rumänin angequatscht, die unser Gespräch gehört hatte und mit der wir dann noch ‘ne Weile durch die Stadt spazierten und dann später noch nett libanesisch essen gingen. Gegen 01:00 war ich dann auch wieder zuhause. Die Nacht war dann ziemlich unruhig weil in mein schönes kleines 6er-Zimmer immer wieder lautstark irgendwelche Leute platzen, den letzten habe ich dann gegen 05:30 gesagt ob sie nicht ruhig sein können. Um 07:00 klingelte heute mein Wecker, denn ich wollte noch einiges erleben. Zu meiner großen Freude hatte ich also ~ 3-4 Stunden geschlafen. Dann hieß es erst mal wieder am Flughafen anrufen und online checken, nichts Neues. Also machte ich mich auf in den Botanischen Garten, war ganz nett. Dort sah ich auch meine ersten freilebenden Affen, eine riesige Freude. Ich stand locker 15 Minuten da und machte Fotos und filmte und war einfach nur begeistert. Danach noch einen kurzen Abstecher nach Chinatown, eine kurze Hose kaufen, denn meine sind ja im Rucksack. Um 11:00 Uhr war ich dann am Hauptbahnhof mit Juni verabredet, wir wollten uns die Batu-Höhlen anschauen. Dort trafen wir lustiger Weise meine drei Mädels wieder, auch die haben noch absolut nichts von ihrem Gepäck gehört (ihre Email-Adresse wurde übrigens auch falsch geschrieben). Ich verabredete mich mit ihnen heute Abend ihren Pool zu begutachten und schaute mir dann mit Juni noch eine andere Höhle an. In der ersten Höhle wimmelte es übrigens von Affen, was recht unterhaltsam war. Dann fuhren wir nach Chinatown, denn meine vorherige Tour dorthin war nur kurz. Dort kaufte ich noch mal ein T-Shirt und wir tranken eine Kokosnuss. Das war toll. Ich glaube ich ziehe jetzt nach Malaysia 😉

Dann ging es mit der Metro Richtung „Little India“. Weil Chinatown ja nicht genug ist. 

Dann ging es nach Hause. Jetzt mache ich mal ein paar Stunden Pause, probiere ein paar organisatorische Sachen zu erledigen und dann bin ich gegen 19:00 Uhr mit den Mädels verabredet, um mir noch mal die Lichtershow anzuschauen und dann ihren AirBnb-Infinity-Pool zu genießen.

Falls sich noch irgendwas anderes heute Abend ergibt schreibe ich es einfach morgen mit in die Mail. Aber dann habt ihr jetzt schon mal ein Update. 

Ach und von meinem Rucksack hab ich übrigens immer noch nichts gehört und morgen fahre ich nach Singapur 😀 naja, wird schon.

Alles Liebe aus Malaysia,

Luisa


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.