Heute früh wollte erst mal mein Handy nicht mehr laden. Blödes Ding. Glaube die Ladebuchse hat einen Defekt (neues Kabel hatte ich schon gestern gekauft), deswegen habe ich mir beim Supermarkt ein kabelloses Ladegerät gekauft. Tag gerettet. Dann ging es froh und munter mit dem Bus nach Lindos. Dies ist quasi die Metropole der Gegend hier, weil es dort eine Akropolis gibt, das Highlight der Insel. Natürlich sind wir dort auch erst mal hochgestapft, nachdem wir uns durch die Touristenmassen gedrängt hatten. War hübsch. Bisschen gemein war, dass Lisa keinen Eintritt zahlen musste weil sie noch so jung ist, während ich zwölf Euro hinlegen durfte 😂 Auf der Akropolis erwartete uns eine Frau mit Trillerpfeife, die immer wild pfiff, wenn jemand etwas falsch machte. Schon ein wenig nervig auf Dauer. Als wir wieder von der Akropolis runter waren, liefen wir kurz den Strand lang und suchten uns dann was zu Essen. Bei mir gab es Moussaka in dem Restaurant mit dem schönsten Blick über die Stadt. Im Anschluss ging es wieder zurück zum Bus, in unserem Ort noch schnell einkaufen und dann war für mich auch schon wieder Zeit joggen zu gehen. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen diese Woche drei mal zu gehen, doch es wird wohl bei zwei Mal bleiben. Naja, passiert. Der Sonnenuntergang, den ich beim joggen beobachten konnte war super, ich war durch Zufall auf einem Berg und schaute auf Meer und Stadt hinunter. Gold wert. Als ich wieder kam kochten wir Essen und gleich machen wir uns noch mal auf den Weg in eine Bar. Bis morgen!

Ergänzung: Cocktails sind fancy. … in der Bar in der ganz viele Rentner tanzen. Der Abend ist viel lustiger als alle zuvor 😅


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.