Erst mal den Tag mit einer schönen Frisur angefangen. Leute, die schon mal mit mir verreist sind wissen: ich liebe Zöpfe, bin jedoch absolut zu unbegabt um mir selber welche zu flechten. Daher werden immer andere dazu verdammt 😉 Lisa macht einen umwerfend guten Job dabei. Der Morgen begann dann ganz entspannt, wir suchten uns einen Supermarkt, kauften ein wenig Frühstück, frühstückten, trugen Abziehtattoos auf (bitte beachtet meine wunderschöne Ananas) und machten uns dann ganz entspannt zu unserer Bootstour auf den Weg. Diese hatten wir am Vorabend spontan gebucht. Unser Boot war ein Glas-Bottom-Boat, sodass man durch den Boden die Unterwasserwelt beobachten konnte. Ganz nettes Feature. Mit dem Boot ging es dann verschiedene Buchten anschauen und schwimmen. Das Wasser war einfach wunderbar und Fische gab es auch zu genüge zu sehen. Nach der Bootstour liefen wir nach Hause, machten uns schick (okay, Lisa machte sich schick, ich beschloss es ist sowieso alles verloren und machte lieber Mittagsschlaf) und begaben uns dann zu dem Strand an dem ich gestern Abend zum Sonnenuntergang schon saß. Dort wurden im reizenden Licht der untergehenden Sonne einige hundert Fotos geschossen und als sie verschwunden war ging es wieder zurück ins Apartment. Dort erst mal Nudeln kochen. An dieser Stelle sei gesagt: ich liebe Nudeln. Später am Abend machten wir uns auf den Weg in die nahegelegene Shishabar – einfach mal ein wenig das Nachtleben genießen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.