Wir sind morgens in Puerto de la Cruz losgegangen und haben uns erst mal eine Portion Paella gekauft, die wir zu Mittag essen wollten. Dann haben wir den Bus nach Santa Cruz genommen. Santa Cruz ist eine richtig Stadt, während alles andere mehr dörflich anmutete. Dort checkten wir erst mal in eine ganz beschissene Unterkunft ein. Highlight dort war der Kaffee, den Natalie für den nächsten morgen präsentiert bekam – in einem Honigglas. Ansonsten war es einfach nur hässlich, super hellhörig (die Zimmer hatten keine Wand bis zur Decke) und überall hingen Schilder was alles verboten war. Über Nacht hörten wir unsere Nachbarn schnarchen. Aber das ist vorausgegriffen.

Wir machten uns also kurz unsere Paella warm, aßen zu Mittag und beschlossen dann die Stadt zu erkundigen. In Santa Cruz kann man super shoppen. Am Abend kaufte ich mir hier einen Flauschepulli, da ich meinen Pulli im ersten Hostel liegen lassen hatte. Ansonsten probierten wir viel rauszufinden wie wir nach Gran Canaria kamen, liefen ein wenig weiter durch die Stadt und fuhren nachmittags noch nach La Laguna, einem Städtchen in der Nähe, welche Suns mehrfach empfohlen wurde. Hier gab es für uns gutes Essen und sonst recht niedliche Häuser.

Den Abend verbrachten wir mit einem Bierchen im City Center und dann ging es auch schon wieder zurück in die Unterkunft. Es folgte eine Nacht mit wenig Schlaf. Jetzt machen wir uns gerade fertig, denn heute soll es nach Gran Canaria gehen. Die Fährtickets müssen wir natürlich noch buchen 😂

Kategorien: Türkei2.0

1 Kommentar

John · 19. Juni 2021 um 12:25

Oooooh! Ich hab erst auf dem zweiten Blick bemerkt, dass sich da jemand im letzten Bild versteckt! 😃😂🌈

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.