Der Tagesplan ging auf. Wir sind mit dem Bus nach Kuala Besut gefahren, haben dort gefrühstückt und sind dann mit einem kleinen Boot zur Insel rausgefahren. Die Insel ist ein Paradies, sieht aus wie im Film. Palmen (Dschungel), Sandstrand und Türkisblaues Wasser. Alles in allem super touristisch und die Preise sind echt unnatürlich (man zahlt doppelt so viel für eine Flasche Wasser wie überall sonst), aber dennoch irgendwie nicht so überfüllt. Das Wasser ist bis auf einige Boote ziemlich leer. Viel zu tun gibt es hier aber leider nicht und es ist zu warm um den ganzen Tag am Strand zu relaxen. Außerdem würde ich dabei auch einschlafen. 

Ich habe mich in einem Hostel untergebracht, wo man gleich einen Tauchgang mit dazu buchen musste, heißt morgen gehe ich Fische erkunden. Bei meinem Glück beißt mich doch bestimmt ein Hai. 

Heute war ich schon schwimmen, das war super angenehm. Das Wasser ist toll warm und man kann so schön drauf herumtreiben.  

Ich denke übermorgen mache ich mich dann nach Penang auf, wüsste nicht was man hier noch viel länger machen soll. 

Am Abend habe ich dann noch zwei nette Mädels kennen gelernt (Kanada & Norwegen) mit denen ich essen war und dann noch nett an einer Strandbar chillte. Guter Abend. 

Leider habe ich zwischendrin festgestellt, dass ich einen relativ starken Sonnenbrand habe, nicht gut. Jetzt sterbe ich halb, keine Garantie, dass es morgen noch einen Bericht von mir gibt. 

Liebe Grüße vom Ozean,

Luisa


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.