Heute fuhren wir noch mal nach Meteora, um das letzte Kloster zu besichtigen, welches gestern geschlossen hatte. Leider regnete es den Morgen über und es war alles etwas grau in grau. Trotzdem eine Erfahrung wert. Den restlichen Tag gammelten wir irgendwie so rum, unser Bus sollte erst 18:30 Uhr fahren und wir hatten entschlossen entspannt zu machen. Wir aßen mal hier und da (zwei mal Frühstück, zwei Mal Kaffee trinken, drei unterschiedliche Cafés) kümmerten uns ein wenig um unsere Planung, shoppten das ein oder andere. Ich habe einen neuen Schal. Schaut mal wie flauschig er ist. Joa… abends fuhr dann unser Bus nach Ioannina. Hinter uns hustete eine Frau die ganze Zeit unendlich doll und irgendwo im nirgendwo entschieden wir uns auszusteigen, weil das näher an unserer Unterkunft war als der Busbahnhof und die Frau nervte. Wir liefen also 2,5km an der Bundesstraße lang über eine Baustelle und irgendwann tauchte plötzlich nach 3km unsere Unterkunft auf. Maaaagic. Ein ziemlich runtergekommenes AirBnb, nicht zu empfehlen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.