Gestern mussten wir schon um 07:00 Uhr loslaufen. Wir hatten nämlich eine Exkursion nach La Gomera gebucht. So wurden wir also schön in unserem Ort abgeholt, zur Fähre gefahren und setzten nach La Gomera über. Die Fahrt dauerte ungefähr eine Stunde, die wir am Deck in der Sonne genossen.

In La Gomera angekommen stiegen wir in unseren Bus und machten uns auf die Reise in eine sehr interessante Busfahrt. Wären wir 50 Jahre älter gewesen hätte uns die Fahrt sicher gefallen. Alle zwei Minuten hielt man an und bestaunte irgendwas – Mangobäume, Avocadobäume und sogar Bananenbäume. Und natürlich die wirklich sagenhafte Landschaft. Nach der Hälfte der Fahrt wurde Pause gemacht in einem riesigen Restaurant, wo ein älteres Pärchen bei uns am Tisch saß (er Isländer, die Südafrikanerin). Mit ihnen hatten wir wirklich nette Unterhaltung. Dort wurde uns dann auch die Kanarische Pfeifsprache präsentiert. Danach ging es weiter mit dem Bus, wir durften einen kleinen Spaziergang durch einen Wald machen und am Ende einen durch die Hauptstadt. Ansonsten haben wir uns echt wenig bewegt. Danach ging es wieder auf die Fähre und zurück nach Teneriffa. Alles in allem war es ein mega lohnenswerter Tag, auch wenn die Bustour an sich seltsam war ist La Gomera einfach mega sehenswert und hat dadurch alles wett gemacht.

In Teneriffa angekommen konnten wir sogar mit unserem Touranbieter bis Puerto de la Cruz fahren, wo unsere nächste Unterkunft auf uns wartete.

Wir mussten leider feststellen, dass unser Hotel über Pool und Fitnessstudio verfügt, sonst aber ziemlich hässlich ist. Nicht mal WLAN gibt es da. Deswegen kommt mein Blog erst heute 😉

Am Abend schlenderten wir noch ein wenig durch Puerto de la Cruz und aßen zu Abend, war ganz nett 🙂

Kategorien: Türkei2.0

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.