Die Nacht war grausam. Man mag es kaum glauben doch das Mini-Bett in unserem Mini-Apartment bescherte uns allen dreien Rückenschmerzen am Morgen. Nun ja. Wir müssen ja nur noch eine Nacht dort verbringen. Jetzt aber zum Positiven: Heute ereignete sich endlich das, worauf ich mich schon seit Monaten gefreut hatte. Wir besuchten den Nationalpark Plitvicer Seen. Dieser liegt entspannte 15 Minuten von unserer Unterkunft entfernt und so standen wir um neun am Eingang. Tickets hatten wir gestern online gebucht – leider für den falschen Eingang, doch der Typ am Einlass schrieb einfach kurzerhand unser Ticket um und ließ uns rein. Wir liefen und liefen und liefen und es war wunderschön. Seen, Wasserfälle, Waldwege… einfach ein hübsches Stück Natur. Zwischendrin wurde der Selfiestick ausgepackt und die Masse an Selfies nahm ständig zu. Dieser Button ließ sich einfach sooo gut drücken. Auf dem Weg gab es tolle Tiere zu entdecken; erst Echsen, dann sogar Schlangen und später auch Frösche. Je mehr man aufpasste, desto mehr konnte man finden. Nach guten 21km und einer kurzen Bootsfahrt erreichten wir dann auch wieder den Eingangspunkt unserer Tour (waren schön im Kreis gelaufen), gingen noch kurz im Supermarkt Wasser holen und freuten uns dann riesig auf die Pizza in dem Restaurant, wo wir gestern schon gesessen hatten. Sie sah einfach gestern so gut aus. Kurz die Schuhe zu Flipflops gewechselt und schon marschierten wir auch dorthin. Die Pizza enttäuschte uns nicht und so liegen wir nun mit vollem Magen im Apartment. Wir freuen uns schon hust auf die Nacht hier und morgen geht es dann wieder weiter.

Kategorien: GirlsTrip

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.