Nach einer Nacht Te Anau (ist immer noch sehr hübsch, hatte vor Monaten schon mal ein Foto gepostet als ich hier war) ging es dann heute morgen nach Milford Sound.

Der Weg dorthin war fast spektakulärer als der Fijord dann selbst.

Aber es gab Delfine und wir standen unter einem Wasserfall und gingen ins Unterwasserobservatorium, alles in allem ein recht gelungener Tag. Und zudem auch noch Sonne, das ist dort recht selten (zwei von drei Tagen regnet ist). .. Das füllte dann auch so ziemlich den ganzen Tag (von neun bis halb sechs war ich unterwegs). Morgens vom Bus aufgepickt, Zwischenstopps überall, Schifffahrt durch Milford Sound, Bus zurück, diesmal einfach durchfahren.

Kategorien: KeinKiwiBlog

2 Kommentare

Elfi · 5. Juni 2015 um 10:27

Spectacular, spectacular!

Ich bin schon ein bisschen blass vor Neid!!! 🙂

Jörg · 7. Juni 2015 um 9:01

Das Beste ist der Schatten des großen Delfins auf dem Berg im Milford Sound. Das erklärt, warum die Delfine sich dort alle sammeln. 😉

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.