Nach Te Anau ging es dann nach Arrowtown (wo ich keine Bilder gemacht habe, weil ich den Ort viel zu sehr genoss um Fotos zu machen), von Arrowtown nach Ranfurly und von Ranfurly dann mit Julie heute morgen nach Oamaru. Von Oamaru trampte ich Richtung Mount Cook, dorthin brachte mich dann ein Mädchen was eigentlich nach Lake Tekapo wollte (ein Blick auf die Karte sagt euch dass sie für mich ziemlich sinnlos durch die Gegend gefahren ist), wohin ich mich dann nach einem wunderschönen Blick auf die Berge auch begab. Zusammen fuhren wir also nach Lake Tekapo, wo ich ein Hostel fand und ein wenig den Ort erkundete.

Kategorien: KeinKiwiBlog

2 Kommentare

Julius · 7. Juni 2015 um 20:50

Die rote Regenjacke auf dem vorletzen Bild kommt mir bekannt vor :), dass die es noch mal nach Neuseeland schaft hätte ich ja nicht gedacht 😀

Ist sehr kalt?

    Luisa · 14. Juni 2015 um 8:17

    Nicht wirklich kalt.

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.