Wir frühstücken die restliche Pasta von gestern im Bett, dann geht es etwas spät zum Busbahnhof. Zum Glück ist unser Bus noch nicht da. Drei Minuten später fährt ein anderer Bus auf unseren Platz, unser Bus kommt direkt danach, es gibt etwas Verwirrung und Diskussion zwischen den Busfahrern. Der andere Bus haut wieder ab und wir laden unser Gepäck ein. Auf nach Baños. Also nicht zum Klo. Das heißt auch Baños. Doch wir wollen in den Ort. Baños heißt nämlich übersetzt „Bad“ und da der Ort hier heiße Quellen hat… So viel zur Namensgebung. Wir fahren durch unendlich schöne Landschaften, es ist grün und bergig und nach 6,5h kommen wir an. Der Ort ist überschaubar und so sind wir in 15 Minuten am Hotel. Dort legen wir nur kurz Sachen ab und laufen dann wieder ins Zentrum. Wir finden eine Pizzeria zum Mittagessen. Ist ganz gut. Wir laufen ein wenig durch den Ort, schauen uns um, sehen einen Wasserfall am Berg… buchen eine Tour für morgen und dann geht es schon wieder ins Hotel. Tag vorbei. Vor dem Hotel testen wir noch die Hängematten-Stühle und sehen einem Kolibri dabei zu, wie er die Blumen anfliegt.

Kategorien: DramaLama

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.