Zuerst mal noch zwei Fotos von gestern:

Um 07:15 Uhr pickte uns der Bus vorm Hostel auf. Nachdem wir an dreitausend anderen Unterkünften gehalten haben um andere Leute aufzusammeln fuhren wir durch Kerikeri, der Busfahrer erzählte tausende Sachen auf dem Weg. Dann ging es etwas eilig zum Ninety Mile Beach, der aber tatsächlich nur um die 55 Meilen (88km) lang ist. Den fuhren wir mit dem Bus runter. Was man da alles sah.. Babyrobben, normale Robben, einen gestrandeten Wal? .. Nun ja. Das Wasser spritze lustig um den Bus herum, irgendwann ging es raus Fotos machen und dann fuhren wir auch schon wieder runter, Sandboarden am Te Paki Stream. Das war nun wirklich wirklich lustig. Board geschnappt, Sandhügel runtergesaust. Danach war zwar alles ein wenig nass, aber so ist das Leben halt 😀

Als alle wieder im Bus waren, machten wir uns auf zum Cape Reinga, dem nördlichsten Punkt Neuseelands. Dort steht ein Leuchtturm und ein Schild wie weit es wohin ist. Und ja, ganz hübsch ist die Landschaft auch. Weil alle hungrig waren genossen wir noch eben Fish & Chips auf dem Weg – sehr gutes Mittagessen – was auch noch umsonst war, da wir heute Morgen zufällig upgegraded wurden 😀 . Danach noch in ein Kauri-Museum (ja, der Baum), mit einer riesen Treppe aus einem Baum.. Was für ein riesiger Baum :O Dann noch die Bäume im Wald anschauen – ja, auch da groß.

Plötzlich war es auch schon 17:30 Uhr und wir kamen wieder zurück nach Paihia. Dusche, demnächst Essen und dann vermutlich todmüde ins Bett fallen. Im Bus wurde schon ein wenig vorgeschlafen 🙂 Morgen erwartet mich noch ein großer Tag 🙂

Kategorien: KeinKiwiBlog

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.