In Vertretung II

Da Luisa wieder mal in einer Unterkunft ist, wo es nur begrenzt Internet gibt, bat sie mich euch folgendes auszurichten: Es geht ihr gut, sie ist wieder in Ranfurly, allerdings bei einer ganz anderen Familie, aber dort ist es toll und sie wird dort vermutlich eine Weile bleiben. Internet ist Weiterlesen…

In Vertretung

Luisa bat mich auszurichten, dass es ihr gut geht, sie allerdings in Ihrer momentanen Unterkunft kein Internet hat, also nicht wundern wenn in den nächsten paar Tagen keine Beiträge kommen. Sie wird sich melden, wenn sie wieder Internet hat. Sie ist jetzt in Owaka, sehr im Süden der Südinsel, war Weiterlesen…

Öhm was war das letzte? ^^

Anders als erwartet, aber im Endeffekt ziemlich ziemlich cool. Ich erzähle morgen mehr 😉 Also.. Nachdem ich heute morgen meine letzte Unterkunft komplett verlassen hatte, lagerte ich meinen Reiserucksack irgendwo zwischen, erstaunlich billig. Eigentlich wollte ich dann zur Otago Peninsula, stellte aber fest, dass das ohne Auto echt nicht so Weiterlesen…

Elfter Tag, Dunedin pur

Nach einer grauenvollen Nacht (ich konnte wegen meinen von der Sonne schmerzenden Armen kaum schlafen und wachte ständig auf) plante ich den Tag mit einem Besuch in der Schokoladenfabrik zu versüßen. Also stand ich auf und stellte fest, dass alles weh tat. Meine Arme und mein Nacken durch den Sonnenbrand, Weiterlesen…

Top ten

Heute war ein gaaaanz langer Tag. Nach kurzer Beratung mit meinem Host entschied ich einen Standtag zu machen – ich wollte alle Strände sehen. An einem war ich ja gestern schon und der war nicht so beeindruckend, aber ich sah Fotos von dem anderen und dachte „Ja, auf jeden Fall.“ Weiterlesen…

Tag 9, Stadtspaziergang

Heute bin ich den ganzen Tag durch die Stadt spaziert – meine Beine tun unglaublich weh. Es gibt Unmengen an schönen alten Häusern und eigentlich nur Einfamilienhäuser. Ich hab mir die Historische Bahnstation etwas genauer angeschaut und war in einem Museum (Toitū Otago Settlers Museum). Zum Schluss hab ich es Weiterlesen…