Zuuuuug, 03.08.15

Um 05:30 Uhr klingelte also mein Wecker und somit machte ich mich auf den Weg zum Zug. Dort gab es Audiokommentar während der Fahrt und ein „Außenwagen“ von dem aus man super Fotos machen konnte. Die Landschaft durch die wir fuhren war wunderschön und ich schlief auch immer nur gaaanz kurz zwischendurch ein. Als uns ein anderer Zug entgegen kam fühlte ich mich durch das bescheidene Wetter an den Film „Der Polarexpress“ erinnert, drei Lichter tauchten einfach aus dem Regen/Nebel/Dunkelheit vor uns auf und löein Luisa freute sich tierisch und war ganz aufgeregt wegen dem anderen Zug 😀

Danach hitchhikte ich von Greymouth zu den Pancake Rocks in Punakiki, die heute mit dem ganzen Regen das besonders aufregend waren, da es Blowholes gibt, in denen das Wasser fontänemäßig nach oben geschleudert wird.

Mit anderen Leuten ging es dann weiter, bis ich beschoss eine Nacht in Murchison zu bleiben, bevor ich mich morgen zurück auf den Weg nach Marahau – zum Hausboot – mache 🙂

« « Vorheriger Beitrag| Nächster Beitrag » »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.