Wir sind heute schon wieder so früh aufgestanden. Sogar Helmut hat noch geschlafen. Nach einer kurzen Fahrt wurden wir beim Frühstück im Tal der Weinberge erst richtig wach. Von dort ging es dann nach Coimbra, wo wir das alte Stadtzentrum, die Bibliothek (leider durfte man an den schönsten Stellen keine Fotos machen), einige Kapellen und den Royal Palace besuchten. Coimbra ist echt eine schöne und empfehlenswerte Stadt. Von dort ging es zum Kloster in Batalha, einfach nur wow. Wirklich. Gigantisches Kloster. Als wir dann genug Kultur erlebt hatten wollten wir an den Strand nach Nazaré, so ein typischer Touri-Badeort. Dort fanden wir aber keinen Parkplatz, weswegen wir uns dann doch direkt auf die Suche nach unserem AirBnb machten. Dafür mussten wir erst mal ein ganzes Stück zurück fahren, und wieder ein bisschen in die Pampa rein. Unsere Gastgeberin empfahl uns ein Restaurant. Auf dem Weg dorthin entdeckte ich einen Schafshirten. So einen richtigen Bilderbuchhirten. Mit Stock und so. Und Schafsherde. Im Restaurant angekommen wurden wir freundlich empfangen und hatten auch schnell die richtigen Speisen auf der Karte gefunden. Und ich kann euch sagen: bestes Essen ever. Also es war wirklich unglaublich lecker, sowohl der Hauptgang als auch die Nachspeise. Ich persönlich wüsste nicht, wann ich das letzte Mal so gut gegessen habe und das zu einem verdammt guten Preis. Falls ihr also jemals in Portugal seid: fahrt in die Pampa! Heute leben wir nach dem Motto: „Home is where your Beer is“ – also schnell von dem Restaurant (Zuhause Nr. 1) ins AirBnb(Zuhause Nr. 2) und den Abend genießen 🙂

Jakes Teil:

Wir mussten übrigens eine neue Unterkunft für heute Nacht buchen, da unser Schlaf-Fass in dem wir übernachten wollten leider doch belegt war.

Aber dadurch haben wir erst das super gute Restaurant gefunden.

Frühstücksaussicht
Royal Palace
Coimbra
Batalha
Motto für Morgen
Aussicht aus unserem AirBnb

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.