29.06.15 – Das Schicksal des Trampens

Heute ist eigentlich nicht viel passiert, ich bin nur einmal kurz in die Stadt getramped und dann wieder zurück. Aaaallerdings hatte ich eine lustige Fahrt.

Hier stellte ich mich also einfach auf die Straße und wurde nach ein paar Minuten von einem Mann mitgenommen, der mich dann fragte wo genau im Ort er mich denn rauslassen soll. Ich erklärte ihm dass mir das eigentlich ziemlich egal ist, denn ich will zum Supermarkt, aber erst nachdem ich ein wenig was vom Ort gesehen habe, ich will es ja nicht alles rumschleppen. Bevor wir uns verabschiedeten meinte er noch dass wenn er mich auf dem Rückweg wieder sieht – oder später beim einkaufen im Supermarkt – kann er mich wieder mitnehmen.
Also lief ich eine Stunde kreuz und quer durch den Ort, erledigte ein paar Sachen, ging shoppen und ratet wer mich im Supermarkt mit „Guten Tag“ begrüßte? 😀 Natürlich der liebe Herr, der mich schon in den Ort rein gebracht hat. Sein Mittagessen war wohl vorbei. Perfekt getimed brachte er mich dann danach wieder zurück 😀

« « Vorheriger Beitrag| Nächster Beitrag » »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.